Impressum AGB

Pressestimmen

Bach-Bibel

Navigation

Durch einen Mausklick auf das nebenstehende pdf-Symbol öffnet sich eine Probeseite des jeweiligen Stückes.

Chor SATB

Messvertonungen

Brixi, Franz Xaver (1732-1771)
Missa solemnis in D
für Soli, SATB, Orchester (2 Vl, Vla, Vc, 2 Trp [B]; ad lib.: 2 Hr [F], Pk) und Orgel
Herausgegeben von Friedrich Hägele
Part. € 32,00 / Chorpart. € 3,80 / Stimmenset € 32,00 / Orgel € 8,00
Verl.-Nr.: BU 2540
In unserer Reihe mit Konzerten, Motetten und Messen von Franz Xaver Brixi möchten wir Ihnen im Erstdruck eine veritable Festmesse vorstellen: Dieses prachtvolle Messordinarium des Prager Komponisten und Domkapellmeisters überzeugt durch größtmögliche Wirkung, sowohl im solistischen als auch im chorischen Bereich, bei durchaus sparsamen Einsatz der Mittel. Schon mit „Kirchentrio“, zwei Trompeten und Pauken kann dieses für Liturgie wie Konzert gleichermaßen geeignete Werk zur Aufführung gebracht werden.
Mit Credo.

[Dauer: ca. 40 min.]

Jones, Robert (*1945)
pdf Missa brevis in C
Bläserfassung
für SATB, 2 Trp [B], 2 Pos (Tuba ad lib.) und Orgel
Part. € 14,00 / Chorpart. € 2,00 / Stimmenset € 6,00
Verl.-Nr.: BU 2430B
Die Kombination Chor plus Orgel plus Bläser bewirkt zumeist eine große Ergriffenheit beim Zuhörer. Umso mehr, wenn es sich bei dem aufgeführten Werk um eine so klangschöne, romantisch inspirierte Missa brevis wie jener von Robert Jones handelt. Daniel Obtmeier hat die Begleitung des beliebten Ordinariums für Bläser (2 Trp & 2 Pos, Tuba ad lib.) und Orgel arrangiert und gibt drei- (BU 2600) wie vierstimmig gemischten Chören damit Gelegenheit, diese Messvertonung mit zusätzlicher Klangpracht aufzuführen.
[Dauer: ca. 9 min.]

Tambling, Christopher (*1964)
pdf Missa Festiva
Bearbeitung des dreistimmigen Originals
für SATB und Orgel
Part. € 16,00 / Chorpart. € 2,10 / Orgel € 5,00
Verl.-Nr.: BU 2605
Die hinreißend klangschöne „Missa Festiva“ (Verl.-Nr. BU 2300) des Engländers Christopher Tambling hat sich seit ihrem Erscheinen vor drei Jahren eine beeindruckende „Fangemeinde“ unter den dreistimmig singenden Kirchenchören erobert. Grund genug, das Werk nun auch in einer vom Komponisten stammenden SATB-Fassung anzubieten, um noch mehr Chören Gelegenheit zu geben, dieses „Klangfest“ zu zelebrieren. Beide Versionen können auch gemeinsam gesungen werden, wodurch sich die Messe auch für Chortreffen bestens eignet.
[Dauer: ca. 11 min.]

Zum 200. Todestag 2013
Vanhal, Johann Baptist (1739-1813)
pdf Missa solemnis (Erstdruck!)
für Soli, SATB, Streicher (Vla ad lib.) und Orgel (2 Fl oder Ob, 2 Trp [B], Pk ad lib.)
Herausgegeben von Friedrich Hägele
Part. € 20,00 / Chorpart. € 3,00 / Stimmenset € 22,00 / Orgel € 6,00
Verl.-Nr.: BU 2603
Wer eine gehaltvolle, festliche und ansprechende, dabei nicht zu schwierige und praktikable Messvertonung der Wiener Klassik sucht, der sollte unbedingt diese Solemnis des böhmischen, lange Jahre in Wien wirkenden Komponisten Johann Baptist Vanhal kennenlernen. Elegant und im besten Sinne gefällig wird das Messordinarium im Wechsel von überwiegend homophonen Chorteilen und ansprechenden Solopassagen vertont. Eine lohnende Alternative zum „klassischen“ Messkanon.
Mit Credo.

[Dauer: ca. 32 min.]

Nach oben

Motetten

Czerny, Carl (1791-1857)
pdf Prope est Dominus – Nahe ist Gott, der Herr (Erstdruck!)
Adventsgraduale
für SATB, Orchester (Streicher; ad lib.: 2 Klar [B] oder 2 Ob, 2 Fg, 2 Hr [F]) und Orgel
Herausgegeben von Friedrich Hägele
Part. € 12,00 / Chorpart. € 1,30 / Stimmenset € 12,00 (nur Streicher € 8,00) / Orgel € 3,00
Verl.-Nr.: BU 2584
Das adventliche Psalmwort „Nahe ist der Herr allen, die zu ihm rufen“ stellen wir Ihnen im Erstdruck einer Vertonung des zu Unrecht vernachlässigten Carl Czerny vor. Die geschmackvolle Melodik und der satte Wohlklang dieses Werkes lassen spüren, weshalb Czerny einst als „Brücke von Schubert zu Brahms“ bezeichnet wurde. Die Musik fließt in ausgewogener Eleganz und bringt die zuversichtliche Erwartung des Gottesvolkes aufs Schönste zum Klingen. Durch den sich anschließenden klangvollen Lobpreis „Gottes Lob sei immerdar in meinem Munde“ eignet sich dieses Werk auch für eine Aufführung während des ganzen Kirchenjahres. Mit lateinischem und deutschem Text.

Jones, Robert (*1945)
pdf Komm zu uns, Gott – Lift up your heads
Adventslied
für SATB und Orgel
Chorpart. mit Orgel € 1,80
Verl.-Nr.: BU 2608
Weshalb wir Ihnen dieses „Gesamtkunstwerk en miniature“ an Herz legen möchten? Gleich mehrere Aspekte machen diese Motette zu einer klaren Empfehlung: Die „hitverdächtige“ Melodie des Engländers Robert Jones, der harmonisch-aparte, dabei leicht zu singende Chorsatz sowie der adventlich-erwartungsfreudige Gestus des vierstrophigen Liedes im Verbund mit einem unverbrauchten, erwartungsfrohen Text. Wer das Stück singt, kann alles gleichzeitig genießen – und die Freude der Zuhörer gleich mit!

Brixi, Franz Xaver (1732-1771)
pdf Christus natus est (Erstdruck!)
Weihnachtsoffertorium
für SATB, Streicher und Orgel (2 Hr [F] ad lib.)
Herausgegeben von Friedrich Hägele
Part. € 14,00 / Chorpart. € 1,80 / Stimmenset € 12,00 / Orgel € 4,00
Verl.-Nr.: BU 2599
Dass es im umfangreichen Schaffen Franz Xaver Brixis immer noch unbekannte Perlen zu entdecken gilt, zeigt das hier im Erstdruck vorgelegte „Offertorium de Nativitate“. Der Text beschreibt den weihnachtlichen Lobpreis der Engel und die Musik verleiht diesem einen geradezu tänzerischen Ausdruck. Eine sanglich-fließende Fuge „Gloria in excelsis Deo“ beschließt das Werk. Unverbraucht frische Melodik, phantasievolle Orchesterbehandlung und gekonnte motivische Verknüpfung heben das Stück weit über die übliche Gebrauchsmusik seiner Zeit hinaus und machen es zu einer willkommenen Bereicherung des Weihnachtsrepertoires. Mit lateinischem und deutschem Text.

Glanzberg, Norbert (1910-2001)
pdf Das Wunder der Weihnacht – Noël, c’est l’amour
für SATB und Orgel
Bearbeitet und herausgegeben von Johannes Maria Strauss
Chorpart. mit Orgel € 1,80
Verl.-Nr.: BU 2583
Eines der bekanntesten französischen Chansons des Komponisten Norbert Glanzberg, der unter anderem für Edith Piaf komponierte, ist das anrührende „Noël, c’est l’amour“. Dieses vornehmlich für vorweihnachtliche Konzerte geeignete Lied lenkt den Blick zurück auf die Empfindungen der Kindertage und lädt dazu ein, Weihnachten wieder mit den Augen eines Kindes zu sehen. Versehen mit einem zusätzlichen deutschen Text und bearbeitet für Chor und Orgel von Johannes Maria Strauss, wird es sicherlich auch bei uns die Herzen zahlreicher Zuhörer bewegen.

Heß, Carlheinz (*1934)
pdf Zu Bethlehem, in Davids Stadt
für SATB und Orgel
Chorpart. mit Orgel € 1,30
Verl.-Nr.: BU 2598
Dieses Lied besingt in vier Strophen das Wunder der Menschwerdung. Praxisgerecht und leicht einzustudieren, wird die Melodie nach einer vierstimmigen Fassung zunächst von den Frauen-, dann von den Männerstimmen zu wechselnder Begleitung vorgetragen, bevor sie am Schluss durch eine hinzutretende Oberstimme („Gloria in excelsis!“) eine krönende Steigerung erfährt. Der Satz garantiert ungetrübte Festtagsstimmung für den ganzen Weihnachtsfestkreis.

Hessenberg, Kurt (1908-1994)
pdf Zwei Weihnachtslieder
Herbei, o ihr Gläub’gen / Nun freut euch, ihr Christen
Kommt und lasst uns Christus ehren / Hört, es singt und klingt mit Schalle

für SATB, Bläser (3 Trp [B], 3 Pos) und Orgel (ad lib.)
Herausgegeben von Rainer Hessenberg
Part. € 8,00 / Chorpart. € 1,70 / Stimmenset € 8,00
Verl.-Nr.: BU 2579
Kurt Hessenberg zählt zu den prominentesten Vertretern und verdienstvollen Erneuerern der evangelischen Kirchenmusik im 20. Jahrhundert. Gegen Ende seines Lebens schuf er diese beiden Bearbeitungen bekannter Weihnachtslieder für Chor, Bläser und Orgel (ad libitum), die hiermit erstmals gedruckt vorliegen. Archaisch und üppig zugleich ist das Klanggewand der Choräle, eingeleitet und begleitet von einem vollstimmigen Bläsersatz. Der Ausgabe wurde der Text des evangelischen wie katholischen Gesangbuches unterlegt.

Jones, Robert (*1945)
pdf Freu dich, Erd und Sternenzelt
für SATB und Orgel
Chorpart. mit Orgel € 1,30
Verl.-Nr.: BU 2575
Eines der fröhlichsten Weihnachtslieder in einem Arrangement von Robert Jones: ein Garant für chorischen Wohlklang und weihnachtlichen Hörgenuss! Diese Bearbeitung verknüpft den munteren Impetus der Melodie mit dem beliebt-bewährten „Jones-Sound“. Zudem erscheint diese Liedmotette auch in kompatiblen Fassungen für Chor SABar (BU 2576) und Oberstimmenchor (BU 2577), so dass dem gemeinsamen Musizieren von Kinder-, Jugend- und/oder Erwachsenenchor bei einem Gottesdienst, Konzert oder Offenem Singen nichts mehr im Wege steht!

Jones, Robert (*1945)
pdf O singt von heil’ger Nacht! – On Christmas Night
Sussex Carol
für SATB und Orgel
Chorpart. mit Orgel € 1,80
Verl.-Nr.: BU 2587
Englische Carols haben sich längst einen festen Platz im Repertoire vieler Chöre gesichert. Mit „On Christmas Night“ hat Robert Jones ein Lied ausgewählt, dass durch tänzerische Metrik und eine zwischen Dur und Moll changierende Melodik fasziniert. Im Verbund mit Jones’ dezidiert romantischem Klangsinn ist dieses Arrangement für Chöre mit Freude an agiler Musikalität ein wahres Fest! Mit deutschem und englischem Text.

Jones, Robert (*1945)
pdf Weihnachtsfreude
Stimmt ein und singt mit uns – Rejoice and be merry
Bläserfassung
für SATB, 2 Trp [B], 2 Pos (Tuba ad lib.) und Orgel
Part. € 10,00 / Chorpart. € 1,80 / Stimmenset € 5,00
Verl.-Nr.: BU 2464B
Schon viele Chöre haben dieses schwungvolle Carol in ihr Weihnachtsrepertoire aufgenommen. Jetzt gibt es Grund zu doppelter „Weihnachtsfreude“, denn diese beliebte Motette kann nun auch in einer Fassung für Chor, Orgel und Bläser zur Aufführung gelangen. Ein reizvolles Wechselspiel der Sänger und Instrumentalisten steigert die Freude von Ausführenden wie Zuhörern und macht dieses Werk umso mehr zu einer klaren Empfehlung für Ihr Weihnachtsprogramm!

Michl, Joseph Willibald (1745-1816)
pdf Offertorium in Nativitate Domini (Erstdruck!)
für B-Solo, Chor SATB, Streicher und Orgel (2 Hr [F/B-alto] ad lib.)
Herausgegeben von Marius Schwemmer
Part. € 14,00 / Chorpart. (ohne Solo) € 1,30 / Stimmenset € 12,00 / Orgel € 4,00
Verl.-Nr.: BU 2589
Mit einem reizenden kantatenähnlichen Offertorium laden wir zur Wiederentdeckung von Joseph Willibald Michl ein, einem im ausgehenden 18. Jahrhundert vornehmlich am Kurfürstlichen Hof in München tätigen, äußerst produktiven Komponisten. Michls Weihnachtsoffertorium verbindet aufs Angenehmste vorklassische Leichtigkeit und pastoralen Tonfall, ohne in ein zu schlichtes alpenländisches Sentiment abzugleiten: Originell und frisch kommt die Musik daher und überrascht mit farbiger Harmonik und beschwingter Heiterkeit, die der Vergegenwärtigung und freudigen Betrachtung des Weihnachtgeheimnisses in den zugrunde liegenden Texten gebührend Rechnung trägt.

Zum 250. Geburtstag 2013
Danzi, Franz (1763-1826)
pdf Jubilate Deo – Jubelt, alle Länder (Erstdruck!)
Psalm 100,1-3
für S- oder T-Solo, Chor SATB, Orchester (2 Ob, 2 Fg, 2 Hr [F], 2 Trp [B], Streicher) und Orgel
Herausgegeben von Friedrich Hägele
Part. € 14,00 / Chorpart. (mit Solo) € 1,80 / Stimmenset € 16,00 / Orgel € 4,00
Verl.-Nr.: BU 2604
Das Leben von Franz Danzi ist mit Komponisten wie Abbé Vogler und Carl Maria von Weber verknüpft. Schon diese beiden Namen zeigen den sich von der Wiener Klassik bis zur Frühromantik spannenden Bogen, der sein musikalisches Werk umfasst. Pünktlich zum 250. Geburtstag legen wir im Erstdruck seine Psalmmotette „Jubilate Deo“ vor. Ein geschmeidiges Solo für hohe Stimme alterniert dabei reizvoll mit einem homophonen Chorsatz, der den Sängern keinerlei Schwierigkeiten bereitet. Mit freundlicher Grundstimmung und anmutiger Klanglichkeit wird so der Lobpreis des Textes adäquat zum Klingen gebracht. Mit lateinischem und deutschem Text.

Grueber, Benno (1759-1796)
pdf Laudate Dominum (Erstdruck!)
Psalm 117
für SATB (Soli SA ad lib.) und Orgel
Herausgegeben von Friedrich Hägele
Chorpart. mit Orgel € 1,30
Verl.-Nr.: BU 2592
Im ausgehenden 18. Jahrhundert erlebte die Benediktinerabtei Weltenburg an der Donau eine beispiellose kulturelle Blüte. Dazu trug maßgeblich der Komponisten-Mönch Benno Grueber bei, der die musikalische Sprache der Klassik in die Abtei brachte. Seine kurze und charmante Lobmotette „Laudate Dominum omnes gentes“ verbreitet freudige Stimmung bei geringem Aufwand: Zweistimmige Solostellen (problemlos auch chorisch ausführbar) stehen einem einfach einzustudierenden, homophonen Chorsatz gegenüber. Klingendes Gotteslob auf kleinem Raum, an dem Hörer wie Sänger Freude haben werden.

Mawby, Colin (*1936)
pdf Lobe den Herren
GL 258 / EG 316
für SA(T)B und Orgel (Bläser [2 Trp [B], 2 Pos] und Pk ad lib.)
Part. € 8,00 / Chorpart. € 1,30 / Stimmenset € 6,00 / Orgel € 3,00
Verl.-Nr.: BU 2606
Seinen durchkomponierten Vertonungen beliebter Choräle des ökumenischen Liedrepertoires fügt Colin Mawby nun eine über „Lobe den Herren“ hinzu. Die Besetzung für Chor, Orgel, Bläser und Pauke schafft die beste Voraussetzung für eine grandiose Klangwirkung. Mit rhythmischer Energie und bewegter Harmonik hüllt Mawby den allseits bekannten Choral in ein neues Klanggewand. Die Liedmotette kann sowohl von drei- wie vierstimmigen Chören und auch gemeinsam mit der Gemeinde aufgeführt werden, was den „normalen“ Gemeindegesang zu einem eindrücklichen Erlebnis werden lässt.

Mawby, Colin (*1936)
pdf Tu es Petrus
für SATB a cappella
Chorpart. € 1,30
Verl.-Nr.: BU 2572
„Tu es Petrus“ - „Du bist Petrus, der Fels“: in zwei Meter hohen Lettern kündet diese Inschrift am Kuppelfries des Petersdomes davon, wie Christus Petrus seine Kirche anvertraute. Zuletzt hat der Amtswechsel von Benedikt XVI zu Papst Franziskus gezeigt, welche Bedeutung und Aufmerksamkeit das Petrusamt immer noch auch in unserer Gesellschaft besitzt. Nicht zuletzt zu diesem Anlass erklang die gleichnamige Motette Colin Mawbys, ein Auftragswerk des international geschäzten Musikers für den Chor der Sixtinischen Kapelle, der das feierliche Werk im Herbst 2012 in sein Repertoire aufgenommen hat und es seither regelmäßig im Vatikan erklingen lässt.

Tambling, Christopher (*1964)
pdf Ein Haus voll Glorie schauet
GL 639
für SATB, flexible Orchesterbesetzung (2 Fl, 2 Ob, 2 Klar [B], 2 Fg, 2 Trp [B], 2 Hr [F], 2 Pos, Tuba, 2 Pk, Streicher) und Orgel
Part. € 14,00 / Chorpart. € 1,80 / Stimmenset € 18,00 (nur Streicher € 10,00) / Orgel € 3,00
Verl.-Nr.: BU 2609
Zu den am liebsten „geschmetterten“ Liedern des katholischen Liedrepertoires zählt sicherlich „Ein Haus voll Glorie schauet“. Christopher Tambling hat diesen „Schlager“ nun geradezu üppig und zugleich praxisgerecht flexibel arrangiert. Ausgehend von der Grundbesetzung Chor und Orgel kann die Instrumentation über Streicher bis hin zum vollen Orchester erweitert werden. Der Stil ist dabei im besten Sinne „britisch“, versteht man es im Königreich doch auf einzigartige Weise, die Wirkung feierlicher Ereignisse mit adäquater volltönender Musik noch zu erhöhen, inklusive der beliebten „Descant“-Oberstimme in der letzten Strophe. Die vorliegende Edition ist zudem ein klangvoller Auftakt: Eine Messvertonung sowie weitere Arrangements beliebter Lieder von Tambling im gleichen „flexiblen Arrangement“ sind bereits in Vorbereitung.
Hörbeispiel

Tambling, Christopher (*1964)
pdf Festliches Halleluja
Ruf – Verse – Chorcoda
für Chor SA, SABar oder SATBar, Gemeinde und Orgel
Part. € 8,00 / Chorpart. € 1,30
Verl.-Nr.: BU 2581
Das Halleluja als Erkennungsruf der Christen und feierliche Begrüßung des im Wort gegenwärtigen Christus! Für diesen Höhepunkt des Gottesdienstes gilt es hier einen neuen Halleluja-Ruf mit gleich mehreren Versvarianten und einer krönenden Chor-Coda anzukündigen. Der beliebte Stil Tamblings, der aus seiner Verehrung für Elgar keinen Hehl macht, garantiert ein opulentes Klangerlebnis. Das Werk kann chorisch flexibel besetzt werden: SA, SABar oder SATBar – oder natürlich von allen gemeinsam! Der elegant-hymnische Halleluja-Ruf selber, von der Gemeinde rasch erlernt, wurde bereits in das neue Gotteslob, Eigenteil Würzburg, aufgenommen.
Hörbeispiel

Zum 150. Geburtstag 2013
West, John Ebenezer (1863-1929)
pdf Wir preisen dich, Gott – We praise Thee, O God
(nach dem Te Deum)
für SATB und Orgel
Chorpart. mit Orgel € 2,00
Verl.-Nr.: BU 2594
Die Tatsache, dass die romantische Chormusik aus England bei uns immer beliebter wird, lässt sich exemplarisch an diesem Festgesang des stets charmant und edel komponierenden J. E. West festmachen: üppige Klangentfaltung, vornehme Melodik, die gerade in den orgelbegleiteten unisono-Passagen des Chores voll zur Geltung kommt und eine ganz in den Dienst der musikalischen Wirkung gestellte romantische Harmonik. Mit geringem technischen Aufwand eine kathedralhafte Atmosphäre erzeugen: Dies ist mit „englischen“ Mitteln auch hierzulande problemlos möglich. Diese Festmotette mit deutschem und englischem Text lädt ein, es auszuprobieren!

Nach oben

Chor SABar

Messvertonungen

Jones, Robert (*1945)
pdf Missa brevis in C
für SABar und Orgel
Part. € 12,00 / Chorpart. € 1,80
Verl.-Nr.: BU 2600
Unsere vor zwei Jahren geäußerte Prognose, dass dieses Ordinarium bei vielen vierstimmigen Chören den Status einer „Lieblingsmesse“ erlangen würde, wurde eindrucksvoll erfüllt und unsere Erwartungen sogar noch übertroffen: Die kurze, leicht ausführbare Missa brevis des Engländers Robert Jones (BU 2430) hat bisher zahllose Sänger und Zuhörer begeistert! Die einfache Faktur des Vokalparts legte auch eine dreistimmige Bearbeitung (SABar) nahe, in der das Werk nichts von seinem klanglichen Charme verloren hat. Die Orgelstimme blieb dabei unverändert, und beide Versionen können simultan aufgeführt werden. Zusätzlich kann auch die ganz neu erschienene Bläserbegleitung (BU 2430B) Verwendung finden. So gilt auch für diese Fassung: Viel Freude mit dem „neuen Liebling“!
[Dauer: ca. 9 min.]

Motetten

Jones, Robert (*1945)
pdf Freu dich, Erd und Sternenzelt
für SABar und Orgel
Chorpart. mit Orgel € 1,30
Verl.-Nr.: BU 2576
Eines der fröhlichsten Weihnachtslieder in einem Arrangement von Robert Jones: ein Garant für chorischen Wohlklang und weihnachtlichen Hörgenuss! Diese Bearbeitung verknüpft den munteren Impetus der Melodie mit dem beliebt-bewährten „Jones-Sound“. Zudem erscheint diese Liedmotette auch in kompatiblen Fassungen für Chor SATB (BU 2575) und Oberstimmenchor (BU 2577), so dass dem gemeinsamen Musizieren von Kinder-, Jugend- und/oder Erwachsenenchor bei einem Gottesdienst, Konzert oder Offenem Singen nichts mehr im Wege steht!

Rousseau, Samuel (1853-1904)
pdf Hodie Christus natus est – Heute ist Christus geboren
Bearbeitet und herausgegeben von Tobias Zuleger
für S- und A-Solo, Chor SABar und Orgel
Part. € 10,00 / Chorpart. (ohne Soli) € 1,80
Verl.-Nr.: BU 2585
Weihnachtliche geistliche Chormusik hatte seit dem ausgehenden Barock kaum mehr eine Tradition bei unseren französischen Nachbarn. Umso höher ist die Wiederentdeckung dieser romantischen Motette des Pariser Komponisten, Organisten und Professors am Conservatoire Samuel Rousseau einzuschätzen. In unserer Neuausgabe wurde die chorische Originalbesetzung STB eingerichtet für die heute gebräuchlichere SABar. Ein lebendiger Dialog zwischen den Solostimmen und dem Chor mündet in ein festliches „Gloria in excelsis Deo“, welches das Werk freudestrahlend beschließt. Für Gottesdienst und Konzert, mit lateinischem und deutschem Text, Aufführungsdauer ca. 6 Minuten.

Mawby, Colin (*1936)
pdf Der Abend kommt – Before the Ending of the Day
für SABar und Orgel
Chorpart. mit Orgel € 1,80
Verl.-Nr.: BU 2586
Freunde der kontemplativen Seite Mawbyscher Chormusik kommen bei diesem neuen Werk ganz auf ihre Kosten: Das dem Thema entsprechend meditativ gestaltete, ruhig fließende Stück ist – auch in harmonischer Hinsicht – deutlich zweigeteilt: Auf die Bitte, Zweifel und böse Träume fernzuhalten, folgt die vertrauensvolle Hingabe an den schützenden, dreieinigen Gott. Ideal geeignet für den Abschluss von Abendgottesdienst oder -andacht oder auch als die Zuhörer „heimleitende“ Zugabe eines abendlichen Konzertes.

Mawby, Colin (*1936)
pdf Lobe den Herren
GL 258 / EG 316
für SA(T)B und Orgel (Bläser [2 Trp [B], 2 Pos] und Pk ad lib.)
Part. € 8,00 / Chorpart. € 1,30 / Stimmenset € 6,00 / Orgel € 3,00
Verl.-Nr.: BU 2606
Seinen durchkomponierten Vertonungen beliebter Choräle des ökumenischen Liedrepertoires fügt Colin Mawby nun eine über „Lobe den Herren“ hinzu. Die Besetzung für Chor, Orgel, Bläser und Pauke schafft die beste Voraussetzung für eine grandiose Klangwirkung. Mit rhythmischer Energie und bewegter Harmonik hüllt Mawby den allseits bekannten Choral in ein neues Klanggewand. Die Liedmotette kann sowohl von drei- wie vierstimmigen Chören und auch gemeinsam mit der Gemeinde aufgeführt werden, was den „normalen“ Gemeindegesang zu einem eindrücklichen Erlebnis werden lässt.

Mozart, Wolfgang Amadeus (zugeschrieben)
pdf Jubilate Deo
für SABar und Orgel
Nach dem Original für SATB a.c. bearbeitet von Albert Kupp
Chorpart. mit Orgel € 1,20
Verl.-Nr.: BU 2574
Es spricht letztlich für ein Werk, wenn es seit Generationen fälschlich einem großen Komponisten zugeschrieben wird und sich fortwährend großer Beliebtheit erfreut. Dies trifft auch für die Psalmmotette „Jubilate Deo omnis terra“ zu, als deren Autor man lange Zeit Wolfgang Amadeus Mozart vermutete. Alfred Kupp hat diese Motette nun in bewährter Weise für Chor SABar und Orgel bearbeitet und damit das Repertoire dreistimmiger Chöre um einen weiteren geschätzten „Evergreen“ erweitert.

Tambling, Christopher (*1964)
pdf Der Herr ist mein Hirt – The Lord’s my shepherd
Psalm 23
für SABar und Orgel
Chorpart. mit Orgel € 1,80
Verl.-Nr.: BU 2607
Den wohl beliebtesten aller Psalmen hat Christopher Tambling einfühlsam für Chor SABar und Orgel vertont: Mit schmelzender Harmonik, geschmeidiger Stimmführung und feinfühliger Textausdeutung wird diese Motette ihre Wirkung bei Sängern und Hörern gewiss nicht verfehlen und sich ihren verdienten Platz im Chorrepertoire sichern. Mit deutschem und englischem Text.

Tambling, Christopher (*1964)
pdf Festliches Halleluja
Ruf – Verse – Chorcoda
für Chor SA, SABar oder SATBar, Gemeinde und Orgel
Part. € 8,00 / Chorpart. € 1,30
Verl.-Nr.: BU 2581
Das Halleluja als Erkennungsruf der Christen und feierliche Begrüßung des im Wort gegenwärtigen Christus! Für diesen Höhepunkt des Gottesdienstes gilt es hier einen neuen Halleluja-Ruf mit gleich mehreren Versvarianten und einer krönenden Chor-Coda anzukündigen. Der beliebte Stil Tamblings, der aus seiner Verehrung für Elgar keinen Hehl macht, garantiert ein opulentes Klangerlebnis. Das Werk kann chorisch flexibel besetzt werden: SA, SABar oder SATBar – oder natürlich von allen gemeinsam! Der elegant-hymnische Halleluja-Ruf selber, von der Gemeinde rasch erlernt, wurde bereits in das neue Gotteslob, Eigenteil Würzburg, aufgenommen.
Hörbeispiel

Nach oben

Kinderchor / Oberstimmenchor

Jones, Robert (*1945)
pdf Freu dich, Erd und Sternenzelt
für Oberstimmenchor (Sopran, Alt) und Orgel
Part. € 3,00 / Chorpart. € 1,00
Verl.-Nr.: BU 2577
Eines der fröhlichsten Weihnachtslieder in einem Arrangement von Robert Jones: ein Garant für chorischen Wohlklang und weihnachtlichen Hörgenuss! Diese Bearbeitung verknüpft den munteren Impetus der Melodie mit dem beliebt-bewährten „Jones-Sound“. Zudem erscheint diese Liedmotette auch in kompatiblen Fassungen für Chor SATB (BU 2575) und Chor SABar (BU 2576), so dass dem gemeinsamen Musizieren von Kinder-, Jugend- und/oder Erwachsenenchor bei einem Gottesdienst, Konzert oder Offenem Singen nichts mehr im Wege steht!

Mozart, Wolfgang Amadeus (1756-1791)
pdf Ave verum corpus
für Oberstimmenchor (Sopran, Alt) und Orgel
Bearbeitet und herausgegeben von Hermann Angstenberger
Part. € 3,00 / Chorpart. € 1,00
Verl.-Nr.: BU 2591
Wenige Werke haben es geschafft, stellvertretend für eine ganze Gattung zu stehen. Mozarts „Ave verum corpus“ ist solch ein Werk. Für viele ist es DAS „Ave verum“ und DIE eucharistische Motette schlechthin. Hermann Angstenberger hat das vierstimmige Original für zweistimmigen Oberstimmenchor und Orgel arrangiert. Ganz gleich, ob mit Kinder- oder Frauenchor: Auch in dieser Besetzung entfaltet die Komposition ihren ganzen berückenden Reiz.

Tambling, Christopher (*1964)
pdf Festliches Halleluja
Ruf – Verse – Chorcoda
für Chor SA, SABar oder SATBar, Gemeinde und Orgel
Part. € 8,00 / Chorpart. € 1,30
Verl.-Nr.: BU 2581
Das Halleluja als Erkennungsruf der Christen und feierliche Begrüßung des im Wort gegenwärtigen Christus! Für diesen Höhepunkt des Gottesdienstes gilt es hier einen neuen Halleluja-Ruf mit gleich mehreren Versvarianten und einer krönenden Chor-Coda anzukündigen. Der beliebte Stil Tamblings, der aus seiner Verehrung für Elgar keinen Hehl macht, garantiert ein opulentes Klangerlebnis. Das Werk kann chorisch flexibel besetzt werden: SA, SABar oder SATBar – oder natürlich von allen gemeinsam! Der elegant-hymnische Halleluja-Ruf selber, von der Gemeinde rasch erlernt, wurde bereits in das neue Gotteslob, Eigenteil Würzburg, aufgenommen.
Hörbeispiel

Nach oben

Sologesang

Fährmann, Hans (1860-1940)
pdf Drei ernste Lieder op. 10
Sologesang für hohe Stimme und Orgel
Bearbeitet und herausgegeben von Dietrich von Knebel
Preis: € 8,00 (2 Exemplare je € 6,50)
Verl.-Nr.: BU 2578
Die „Drei ernsten Lieder“ op. 10 von Hans Fährmann stehen deutlich in der Nachfolge der „Vier ernsten Gesänge“ op. 121 von Johannes Brahms. Anders als jener wählt Fährmann aber neben biblischen Texten auch jenseitsgerichtete Gedichte von Goethe und Grillparzer als Textvorlage und vertont sie eindrücklich und in seiner spätromantischen Klangsprache. Dank der einfühlsamen Transkription von Dietrich von Knebel können diese expressiv-sinnlichen Preziosen nun auch mit Orgelbegleitung für Gottesdienst und Konzert wiederentdeckt werden.
Inhalt: Wanderers Nachtlied • Wir haben hier keine bleibende Stätte • Ewige Nacht.

Sales, Pietro Pompeo (1729-1797)
pdf Alma Redemptoris Mater (Erstdruck!)
Duett für SA (oder TB, SB, TA), Streicher und Orgel
Herausgegeben von Friedrich Hägele
Preis: € 8,00 (2 Exemplare je € 6,50)
Verl.-Nr.: BU 2596
Als gebürtiger Italiener, der die längste Zeit seines Lebens am Kurtrierischen Hof tätig war, verbindet Pietro Pompeo Sales aufs Beste die kantable Tradition seiner Heimat mit der lustvollen Festlichkeit, die die Hofmusiken in Deutschland vor der Säkularisation auszeichnete. Eine sangliche Melodik und ein feinsinnig ausgearbeiteter Streichersatz zeichnet diese Motette für Sopran und Alt aus, wobei die Besetzung der Solostimmen ohne Probleme an die örtlichen Gegebenheiten angepasst werden kann. Die Motette eignet sich nicht nur zur gottesdienstlichen Aufführung, z.B. gemeinsam mit der prachtvollen „Missa solemnis in C“ desselben Komponisten (BU 1500), sondern auch als charmantes Solostück im Konzert.

Nach oben

Orgelwerke

Orgel solo

Benoist

Benoist, François (1794-1878)
pdf Das gesamte Orgelwerk in vier Bänden: Band 3 (Man. und Ped.)
Suiten Nr. 9 bis Nr. 12
Herausgegeben von Nanon Bertrand
Preis: € 30,00 (144 Seiten)
Verl.-Nr.: PM 53.11
Im Rahmen der auf vier Bände ausgelegten Neuausgabe des Orgelwerks von Benoist erscheint hier bereits der dritte Band, der die Suiten Nr. 9-12 beinhaltet. Er enthält 41 für die liturgische Praxis geschaffene Vor-, Zwischen- und Nachspiele im charmanten Stil der französischen Frühromantik. Die exzellent gestaltete, sehr umfangreiche Ausgabe empfiehlt sich für haupt- und nebenamtliche Organisten gleichermaßen, die auf der Suche nach stilvollen Orgelstücken „zum sofortigen Einsatz“ sind.
Inhalt: Suite Nr. 9 (1860) • Suite Nr. 10 (1860) • Suite Nr. 11 (1861) • Suite Nr. 12 (1861).

Boëly

Boëly, Alexandre Pierre François (1785-1858)
pdf Gesamtausgabe der Orgelwerke: Band VI (Man. und Ped.)
Eigen-Transkriptionen
Herausgegeben von Nanon Bertrand
Preis: € 52,00 (200 Seiten)
Verl.-Nr.: PM 47.08
Nun endlich liegt der mit Spannung erwartete sechste Band der Gesamtausgabe der Orgelwerke von Alexandre Boëly vor. Die stattliche Ausgabe enthält – teils erstmals wieder greifbare – Orgeltranskriptionen eigener Werke, u.a. die bekannte Toccata h-Moll. Die Gegenüberstellung von Original und Bearbeitung sowie zahlreiche Faksimiles erlauben nicht nur einen Einblick in die kompositorische Werkstatt Boëlys, sondern machen diese verdienstvolle Ausgabe auch unter bibliophilen Aspekten zu einem echten Genuss für Freunde der frühromantischen französischen Orgelmusik.

Gershwin

pdf Gershwin, George (1898-1937)
Rhapsody in Blue (Ped.)
Band 34 der Reihe „Orgelmusik aus England und Amerika“
Bearbeitet und herausgegeben von Tobias Zuleger
Preis: € 14,00 (40 Seiten)
Verl.-Nr.: BU 2582
Das Stück stand schon auf dem Programmzettel, da hatte Gershwin noch keine einzige Note geschrieben. Aber was da innerhalb kürzester Zeit entstand, ist zum Inbegriff „Amerikanischer Musik“ geworden: Gershwins „Rhapsody in Blue“. Ein Werk symphonischen Zuschnitts mit einem kräftigen Schuss Jazz, das bis heute nichts von seinem geradezu elektrisierenden Schwung verloren hat. Tobias Zuleger greift für seine durchdachte Bearbeitung primär auf den Urtext für zwei Klaviere zurück. Konzipiert für Orgeln mit ausreichend großem Registerfundus ist so ein effektvolles Bravourstück für den fortgeschrittenen Organisten entstanden.

Günther

Günther, Gerhard (1898-1967)
pdf 52 Choralvorspiele (Man. und Ped.)
Herausgegeben von Franz Holl
Preis: € 20,00 (106 Seiten)
Verl.-Nr.: BU 2601
Der im sächsischen Mittweida tätige Gerhard Günther schuf für das reiche kirchenmusikalische Leben seiner Wirkungsstätte zahlreiche praxisnahe Chor- und Orgelkompositionen. Dabei sah sich der Hoyer-Schüler ganz der romantischen Tradition verpflichtet. So zeichnen sich auch seine 52 Choralvorspiele sämtlich durch feinen Klangsinn, Abwechslungsreichtum und Textbezug aus. Ein großer Vorteil liegt zudem in ihrer Liturgietauglichkeit: 51 der Choräle finden sich im EG! Neben- wie hauptamtliche Organisten werden mit Gewinn auf diese opulente Sammlung von Orgelchorälen zurückgreifen, die für das gottesdienstliche Spiel wie auch zu Unterrichtszwecken bestens geeignet ist.

Horn

Horn, Erwin (*1940)
pdf An deiner Krippe hier (Ped.)
14 choralgebundene Orgelwerke für Advent und Weihnachten
Preis: € 15,00 (64 Seiten)
Verl.-Nr.: BU 2590
Dieses neue Advents- und Weihnachtsalbum wird Sie bei der Suche nach unverbrauchten und klangvollen choralgebundenen Werken für Gottesdienst und Konzert nicht enttäuschen: Der bekennende „Romantiker“ Erwin Horn schuf 14 Vorspiele, Charakterstücke und Variationen von zumeist meditativer Grundstimmung, die gleichermaßen für neben- und hauptamtliche OrganistInnen geeignet und auf jeder zweimanualigen Orgel darstellbar sind.
Inhalt: Maria durch ein Dornwald ging • O komm, Immanuel • Ave Maria zart • Herr, send herab uns deinen Sohn • Schön glänzt in der Nacht • Kündet allen in der Not • Aus hartem Weh die Menschheit klagt • Tauet Himmel • Ave Maria, gratia plena • Gott, heil’ger Schöpfer aller Stern • Macht hoch die Tür • O du fröhliche • Ich steh an deiner Krippe hier • Stille Nacht.

deJong

De Jong, Margaretha Christina (*1961)
pdf Drei Präludien und Fugen über Lob- und Danklieder op. 54 (Ped.)
Herausgegeben von Albert Clement
Preis: € 15,00 (44 Seiten)
Verl.-Nr.: BU 2593
Fast 90 Jahre lang war Komponieren im Butz-Verlag „Männersache“. Dieser Umstand ist nun Geschichte, und verantwortlich dafür ist eine niederländische Künstlerin, die als Organistin und Komponistin bereits in internationalem Ansehen steht: Margaretha Christina de Jong aus Middelburg (Zeeland) versteht es vorzüglich, auf dem Boden der barocken und romantischen Tonsprache klangvolle Werke zu komponieren, die von der Zuhörerschaft immer begeistert aufgenommen und bewundert werden. Als Erstlingswerk in unserem Hause legt sie drei Präludien und Fugen über bekannte Lob- und Danklieder vor, die stilistisch die Klangpracht des Barock atmen. Die Werke eignen sich als festliche Vor- und Nachspiele im Gottesdienst wie auch für das Konzert. Weitere Editionen mit de Jongs Werken sind in Vorbereitung.
Inhalt: Präludium und Fuge über „Großer Gott, wir loben dich“ • Präludium und Fuge über „Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren“ • Präludium und Fuge über „Nun danket alle Gott“.
Hörbeispiel

Puccini

Puccini, Giacomo (1858-1924)
pdf Transkriptionen für Orgel, Band 2 (Ped.)
Bearbeitet und herausgegeben von Otto Depenheuer
Preis: € 16,00 (56 Seiten)
Verl.-Nr.: BU 2588
Der mit Spannung erwartete zweite Band mit Orgeltranskriptionen aus dem Werk des italienischen Meisters zeigt gleich mehrere Facetten der Künstlerpersönlichkeit Puccinis auf: Von verspielten Jugendwerken über die zupackende Dramatik der „Tosca“ bis hin zu impressionistischen Klangpoemen reicht die Bandbreite der ausgewählten Stücke. Auch in den gekonnten Bearbeitungen von Otto Depenheuer kommt die für Puccini so charakteristische herbe Süße, sehnsuchtsvolle Melancholie und vollblütige Leidenschaft zum Klingen. Deshalb: Spielen und genießen!
Inhalt: Wiegenlied [„Sogno d’Or“] • Preludio [aus „Suor Angelica“] • Requiem • Tre Minuetti • Te Deum [Finale des 1. Aktes der Oper „Tosca“] • Gavotta [aus dem 2. Akt der Oper „Tosca“] • Cantata [aus dem 2. Akt der Oper „Tosca“] • Intermezzo [aus dem 3. Akt der Oper „Manon Lescaut“] • Crisantemi • Preludio [Vorspiel zum 3. Akt der Oper „Edgar“].

Flagler

van Fleck Flagler, Isaac (1844-1909)
pdf Orgelwerke (Ped.)
Band 32 der Reihe „Orgelmusik aus England und Amerika“
Herausgegeben von Jens-Michael Thies
Preis: € 15,00 (68 Seiten)
Verl.-Nr.: BU 2580
Auch der 32. Band der renommierten Reihe „Orgelmusik aus England und Amerika“ wartet mit einer lohnenswerten Wiederentdeckung auf: Isaac van Vleck Flagler, Orgelvirtuose und -pädagoge, vormals geschätzt und berühmt gleichermaßen in der Alten wie in der Neuen Welt. Seine Orgelwerke, von denen wir hier eine gelungene Auswahl von zwölf maximal mittelschweren Stücken präsentieren, zeichnet ein wohliger, romantischer Klang, eingängige Melodik und eine charmante Nähe zur „Salonmusik“ bei durchweg solider Satztechnik aus. Gleich ob „Festival March“ oder „Celestial Voices“, dieser Band bietet Ihnen dankbare Literatur für Gottesdienst und Konzert und den Zuhörern manchen Ohrenschmaus.
Inhalt: March (Easter March) • March (Festival March No.3) • Reverie in D • Melody in E flat • Evening Hymn • March (Wedding March) • March (Processional March) • Impromptu • Evening Prayer • Celestial Voices • Cantilene • Song without Words.

Willscher 3 Willscher, Andreas (*1955)
pdf Orgelwerke, Band 3
15 Kompositionen für Orgel manualiter
Preis: € 14,00 (48 Seiten)
Verl.-Nr.: BU 2573
Auch wenn die Füße einmal pausieren, die Hände werden ihre Freude haben: Band 3 der Orgelwerke von Andreas Willscher enthält rein manualiter ausführbare Stücke. Bei leichtem bis höchstens mittelschwerem Schwierigkeitsgrad zeigt sich der Komponist in vielen Stilen bewandert. Von kleinen Charakterstücken und einem verspielten Flötensolo über eine expressive Choralpartita bis hin zum „Tango da Chiesa“ reicht die Bandbreite, und Willscher zeigt, dass er auch alte Formen (oft genug augenzwinkernd) mit neuem Leben zu füllen versteht.
Inhalt: Sonnenblumenfeld • Ave Maria • Alla Marcia • Élévation • Notturno • Clair de Lune • Sternennacht • Fughetta • Flöten-Solo • Die Glocken von Sainte-Radegonde • Postludium • Batalla de Clarines • Hommage à Joseph Franck • Sonatine Nr. 5 für Orgel (Harmonium) • Partita über den Choral „Hinunter ist der Sonne Schein“.

Nach oben

Orgel plus – Musik für Orgel und Instrument/e

Fanfare

Lemmens, Jacques-Nicolas (1823-1881)
pdf Fanfare (Ped.)
für Bläser (2 Trp [B], 2 Pos; Pk ad lib.) und Orgel
Bearbeitet und herausgegeben von Edward Tambling
Preis: € 14,00 (inkl. Stimmen)
Verl.-Nr.: 2597
Die Fanfare von Lemmens zählt zum Kernrepertoire festlicher Orgelmusik. Ganz gleich ob im Gottesdienst, bei Trauungen oder im Konzert: Ihre packende Motorik wirkt immer wieder mitreißend auf die Zuhörer. Dank der Bearbeitung von Edward Tambling können Sie dieses Werk nun auch in der beliebten Besetzung Bläser (2 Trp, 2 Pos), Pauke (ad lib.) und Orgel zelebrieren. Durch das interessante instrumentale Wechsel- und Zusammenspiel gewinnt das Stück nun eine zusätzliche Ausdruckssteigerung, die eine prachtvolle Wirkung garantiert!

Cello

pdf Romantische Musik für Violoncello und Orgel, Band 2 (Ped.)
Herausgegeben von Kurt Lueders
Preis: € 20,00 (inkl. Stimme)
Verl.-Nr.: 2602
In direkter Anknüpfung an den ersten Band mit romantischer Musik für Cello und Orgel, der von Duos begeistert aufgenommen und von der Fachpresse einhellig gelobt wurde, erscheint nun der zweite Band mit sechs Wiederentdeckungen romantischer Meisterwerke und einem Erstdruck aus der Feder des Kathedralorganisten von Monaco, Émile Bourdon. Etwas umfangreicher und musikalisch anspruchsvoller als die Werke des ersten Bandes, eignen sich die vorliegenden Stücke vornehmlich für längere meditative Phasen im Gottesdienst (Kommunion, Abendmahl) und für das Konzert.
Werke von: Toller, Bourdon (Erstdruck), Lux, von Bausznern, S. de Lange jun., Heidrich und Erb.

Nach oben