Datenschutz Impressum AGB D E F

Navigation

Durch einen Mausklick auf das nebenstehende pdf-Symbol
öffnen sich eine oder mehrere Probeseiten der jeweiligen Edition.

Chor SATB

Messvertonungen

2930A

Wallrath, Klaus (*1959)
Missa in F

pdf für SATB, Bläser (2 Trp, 2 Pos, Pk) und Orgel

    Part. € 22,00 / Chorpart. € 3,20 /
    Stimmenset € 8,00 / Orgel € 6,00
    Verl.-Nr.: BU 2930 A
pdf für SATB und Orgel
    Part. € 16,00 / Chorpart. € 3,20 / Orgel € 6,00
    Verl.-Nr.: BU 2930 B
Diese Messe entstand als Auftragskomposition für den Diözesankirchenmusiktag des Bistums Speyer; die Uraufführung wird im Oktober 2018 im dortigen Dom mit weit über 1.000 Sängerinnen und Sängern erfolgen. Der Düsseldorfer Komponist und Musikdirektor ACV Klaus Wallrath, überregional bekannt nicht zuletzt durch seine klangvoll realisierten Kompositionsaufträge anlässlich der letzten Katholikentage, schuf ein Ordinarium, das sich auszeichnet durch wundervolle melodische Erfindungen mit Ohrwurmqualitäten, aparte Harmonik im „romantischen Stil“ und meisterhafte Satztechnik, die aber keine Erhöhung der technischen Schwierigkeiten nach sich zieht. Zahlreiche unisono- und kanonische Passagen sowie Motivverwandtschaften zwischen den Sätzen tragen zur Reduzierung der Einstudierzeit bei. Die Messe kann nur mit Orgel oder zusätzlich mit vier Bläsern und Pauke aufgeführt werden und eignet sich als Festmesse ebenso wie für „gewöhnliche“ Aufführungen im Kirchenjahr.
Mit Credo.

[Dauer: ca. 22:00 min.]

Auch in dreistimmiger Version erschienen (BU 2945).

2913A

Reimann, Ignaz (1820–1885)
Pastoralmesse in D (Erstdruck!)
Herausgegeben von Georg Blasel

pdf für SATB, Orchester (2 Fl, 2 Klar [B], 2 Hr [F], 2 Trp [B], Pk, Streicher) und Orgel

    Part. € 32,00 / Chorpart. € 3,00 /
    Stimmenset € 34,00 (nur Streicher € 16,00) / Orgel € 5,00
    Verl.-Nr.: BU 2913 A
pdf für SATB und Orgel
    Part. € 22,00 / Chorpart. € 3,00 / Orgel € 5,00
    Verl.-Nr.: BU 2913 B
Spürsinn, Entdeckerfreude und manchmal auch glückliche Fügungen führen immer wieder zu Erstdrucken von Werken, die der Öffentlichkeit sonst verborgen blieben. So geschehen im Fall dieses Privatfundes einer bislang völlig unbekannten Pastoralmesse des schlesischen Komponisten Ignaz Reimann in einer kleinen Musiksammlung aus dem unmittelbaren Umfeld seines Wirkungsortes Albendorf. Das mit den für Reimann so typischen „pastoralen Reizen“ reichlich ausgestattete Werk kann in verschiedenen Besetzungen aufgeführt werden: mit Orgel allein, nur mit Streichern oder auch mit vollem Orchester. Für die erste Variante hat der Herausgeber einen eigenen, leicht spielbaren Orgelauszug erstellt. Für viele Chöre gehört Reimann seit Jahrzehnten zu Weihnachten wie „Stille Nacht“ und „Transeamus“. Diese „neue“ Pastoralmesse dürfte nicht nur jene Chöre erfreuen, sondern den Kreis der Reimann-Begeisterten noch vergrößern.
Mit Credo.

[Dauer: ca. 19:00 min.]

2911

Walder, Heinrich (* 1955)
pdf Missa brevis in G
für SATB und Orgel
Part. € 16,00 / Chorpart. € 2,50 / Orgel € 5,00
Verl.-Nr.: BU 2911
Auf seine beiden ersten Messen im Butz-Verlag (Auftragskompositionen, uraufgeführt jeweils von mehreren hundert Sängern im Dom zu Brixen) folgt hier eine ebenso klangvolle, aber nur mit Orgel begleitete lateinische „Gebrauchsmesse“ für den Einsatz im gesamten Kirchenjahr. Dabei weiß der Domkapellmeister und neue Vorsitzende des Verbandes der Kirchenchöre Südtirols sehr genau, was insbesondere kleinere Pfarrkirchenchöre zu leisten in der Lage und für welche Stilistik sie zu begeistern sind: Eine tonale Sprache mit gemäßigter, aber farbiger Harmonik, lebendige rhythmische Gestaltung, Vermeidung technischer Schwierigkeiten, ein gediegener musikalischer Ausdruck und folglich eine garantiert positive Rezeption durch die Zuhörer. Gebrauchsmusik im besten Sinne – zur Freude aller Ausführenden und zur substanziellen Bereicherung der Liturgie!
[Dauer: ca. 14:00 min.]

2915

Adlgasser, Anton Cajetan (1729–1777)
pdf Missa in C (Erstdruck!)
für Soli, SATB, Orchester (2 Trp [B], Pk, 2 Vl, Vc) und Orgel
Herausgegeben von Friedrich Hägele
Part. € 28,00 / Chorpart. € 3,20 / Stimmenset € 42,00 / Orgel € 8,00
Verl.-Nr.: BU 2915
Adlgasser zählte um die Mitte des 18. Jahrhunderts zu den bedeutendsten Musikerpersönlichkeiten Salzburgs: Der Schüler und Schwiegersohn Eberlins sowie Vorgänger Mozarts als fürstlicher Hof- und Domorganist glänzte insbesondere durch seine repräsentativen Instrumental- und geistlichen Chorwerke. Aus seinem Messeschaffen stellen wir im Erstdruck ein klangschönes, frühklassisches Ordinarium vor, in dem der Komponist Stilmerkmale der Messen Eberlins und Mozarts mustergültig verschmelzen lässt und satztechnische wie formale Variabilität mit hoher Musikalität kombiniert. Durch den großen Solistenanteil und das bescheidene Instrumentarium ist das Werk auch durchschnittlichen Chören und Instrumentalensembles erreichbar. Wir empfehlen diese Entdeckung als echte Alternative zu den vielgesungenen Messen Mozarts und Haydns, entstanden in deren unmittelbarem Umfeld.
Mit Credo.

[Dauer: ca. 28:00 min.]

2908

Kleesattel, Lambert (* 1959)
pdf Missa brevis in C
für SATB und Orgel
Part. € 16,00 / Chorpart. € 2,50
Verl.-Nr.: BU 2908
Sie sind auf der Suche nach einer neuen, kurzen, klangvollen und technisch einfachen Messe, die „ganzjährig“ gesungen werden kann, was auch tatsächlich geschieht, alleine schon weil Ihr Chor sich häufige Aufführungen des Werkes wünscht? Dann können Sie hier fündig werden, denn diese neue Messe von Lambert Kleesattel ist ganz auf die Praxis gerade kleinerer Chöre ausgerichtet: „Aufwand und Ertrag“ stehen in einem idealen Verhältnis und die Sänger werden nicht überfordert, sondern können sich durchweg an wunderschönen melodischen Verläufen und der sanglichen Führung ihrer Stimmen in angenehmem Ambitus erfreuen. „Geographisch“ sollte man sich nicht verwirren lassen: Man meint, es mit einer Messe aus der englischen (Neo-)Romantik zu tun zu haben, da auch hier zahlreiche vokale unisono-Passagen mit einer klanggesättigten, harmonisch aparten Orgelbegleitung unterlegt werden, was zu einem Gesamtklang von exzellenter Wirkung führt.
[Dauer: ca. 20:00 min.]

Nach oben

Motetten

2914

Wallrath, Klaus (* 1959)
pdf Wenn das Brot, das wir teilen
(Text: Claus-Peter März – Melodie: Kurt Grahl)
für SATB und Orgel (Gemeinde ad lib.)
Chorpart. mit Orgel € 2,30
Verl.-Nr.: BU 2914
„Wenn das Brot, das wir teilen, als Rose blüht“ zählt seit seiner Entstehung im Jahr 1981 bis heute zu den beliebtesten NGL-Liedern; es darf in keiner Liedersammlung fehlen. Mangelware waren bisher aber vierstimmig-gemischte Chorsätze zu diesem „Evergreen“. Für den Abschlussgottesdienst des 100. Katholikentages in Leizpig 2016 wurde ein solcher gewünscht und zwar von keinem Geringeren als dem Düsseldorfer Kantor Klaus Wallrath. Dieser vertonte alle fünf Strophen individuell und der Stilistik des Liedes trefflich entsprechend und umrahmte sie mit aparten Orgel-Zwischenspielen. Die Gemeinde oder auch der Jugend- bzw. Kinderchor können durch strophenweises Mitsingen der Liedmelodie am Geschehen beteiligt werden. So wird ein Zusammenwirken verschiedener Gruppen und zu vielfältigen Anlässen ermöglicht, nicht nur in Leipzig, sondern in Kirchen und Gemeinden jeglicher Art und Größe!

2912

Jones, Robert (* 1945)
pdf Die Kirche steht gegründet
(Text: Anna Thekla von Weling)
für SATB und Orgel
Chorpart. mit Orgel € 1,80
Verl.-Nr.: BU 2912
Zu den schönsten Neu-Aufnahmen in die zweite Auflage des Gotteslob zählt das Lob- und Bekenntnislied „The Church’s one foundation“ mit der erhabenen Melodie von Samuel Sebastian Wesley. Was liegt näher, als eine vierstimmige Motette über dieses Lied bei einem Engländer in Auftrag zu geben, dessen Chorwerke sich auch hierzulande einer ungebrochenen Beliebtheit erfreuen? Robert Jones gelingt ein gewohnt klangvoller, variabel durchkomponierter und technisch einfacher Chor- und Orgelsatz von vornehmer Dignität. Sollte dieses Lied in Ihrer Gemeinde noch nicht bekannt sein, so können Sie es zur allgemeinen Freude mit diesem überzeugenden Chorsatz vorstellen!

2901

Händel, Georg Friedrich (1685–1759) /
Santini, Fortunato (1778–1861)

pdf Laetentur caeli – Freut euch, ihr Himmel (Erstdruck!)
(Deutscher Text: Gerhard Weisgerber)
für Bass-Solo, SATB, Orchester (2 Ob, Fg, Streicher)
und Orgel
Herausgegeben von Friedrich Hägele
Part. € 14,00 / Chorpart. € 1,80 / Stimmenset € 16,00 / Orgel € 4,00
Verl.-Nr.: BU 2901
Das von Fortunato Santini überzeugend praktizierte Verfahren, weltliche Werke Händels mit theologischen oder geistlichen Texten zu unterlegen, um sie auch der Kirchenmusik nutzbar zu machen, haben wir bereits mit dem Werk „Quem vidistis pastores“ (BU 2659) vorgestellt. Der große Erfolg dieser Ausgabe führte zu einer weiteren Edition gleichen Zuschnitts: Santini wählte zwei Sätze (Arie und Chor) aus Händels Oper „Athalia“ aus und unterlegte sie mit den berühmten Worten aus Psalm 95. Somit steht entdeckungsfreudigen Chören ein weiterer „originaler“, ebenso kraft- wie klangvoller Händel für liturgische und konzertante Aufführungen in der Weihnachtszeit zur Verfügung.
Mit deutschem und lateinischem Text.

2907

Dreyer, Johann Melchior (1747–1824)
pdf Quem vidistis pastores – Wen habt ihr gesehen, ihr Hirten? (Erstdruck!)
(Deutscher Text: Gerhard Weisgerber)
für SATB und Orgel (Soli SATB ad lib.)
Herausgegeben von Friedrich Hägele
Chorpart. mit Orgel € 2,10
Verl.-Nr.: BU 2907
Dreyers Beliebtheit unter seinen Zeitgenossen zeigt sich unter anderem darin, dass seine Werke im gesamten süddeutschen Raum verbreitet und geschätzt waren und ihr größter Teil bereits zu seinen Lebzeiten im Druck erschien. Umso bedeutender ist die kürzlich erfolgte Entdeckung einer unveröffentlicht gebliebenen weihnachtlichen Preziose in Salzburg: Eine im klassischen, dazu im besten Sinne volkstümlichen Stil komponierte „Chor-Pastorelle“ über den bekannten Text, der das weihnachtliche Heilsgeschehen aus Sicht der Hirten wiedergibt. Die einleitenden, kurzen Soli können problemlos vom Chor gesungen werden, der einen rein homophonen Satz in schlichter Harmonik vorträgt, unterstützt von einer aparten, vom Komponisten stammenden Manualiter-Orgelbegleitung.
Mit deutschem und lateinischem Text.

/2899

Wood, Charles (1866–1926)
pdf Gottessehnsucht –
Erhalte dich, o Seele, rein – This sanctuary of my soul

(Englischer Text: C. H. Sorley / Deutscher Text: Gerhard Weisgerber)
für SATB und Orgel
Chorpart. mit Orgel € 1,80
Verl.-Nr.: BU 2899
In unserer beliebten Reihe mit englischen Chorsätzen der Romantik in zweisprachigen Ausgaben präsentieren wir eine Vertrauensmotette des Cambridger Komponisten Charles Wood. In dem ruhig fließenden, einfach zu singenden Satz kommt der expressiven Orgelbegleitung eine tragende Rolle zu. Insgesamt ein ausdrucksstarkes Chorwerk, das seinen Platz insbesondere an Ruhepunkten im Gottesdienst finden wird.
Mit deutschem und englischem Text.

2893

Porr, Michael (* 1967)
pdf Verleih uns Frieden
(Text: Martin Luther)
für SATB und Soloinstrument [in B oder C]
Chorpart. € 1,80
Verl.-Nr.: BU 2893
Der Leverkusener Komponist Michael Porr ist – nicht zuletzt durch sein eindrucksvolles Requiem (BU 2647) – bekannt für seine Vokalsätze von großer klanglicher Ausdruckstiefe und Emotionalität. Diese Charakteristika zeichnen auch seine neue Komposition über den zeitlos gültigen Friedenstext Martin Luthers aus. Zur Intensivierung des musikalischen Geschehens enthält der Satz einige Stimmteilungen, aber keine technischen oder intonatorischen Schwierigkeiten. Das vornehm eingesetzte Soloinstrument in B oder C (vorzugsweise Flügelhorn) verleiht dem Satz einen zusätzlichen Klangreiz, der die Bitte um Frieden noch eindrücklicher werden lässt.

2891

Günther, Gerhard (1898–1967)
pdf Schall der Nacht
(Text: Hans Jacob Christoph von Grimmelshausen)
für SATB
Herausgegeben von Franz Holl
Chorpart. € 1,30
Verl.-Nr.: BU 2891
Unsere bisherigen Ersteditionen von Werken des sächsischen Kantors Gerhard Günther haben ihn als einen stets an den Erfordernissen der musikalischen Praxis orientierten Komponisten vorgestellt, der sich kompromisslos der romantischen Tradition verpflichtet fühlte. Sein hochexpressiver, musikalisch dichter Satz zum Grimmelshausen-Text „Komm, Trost der Nacht“ stellt einen idealen Abendgesang für Kammerchöre und ambitionierte Kirchenchöre dar, der seine Wirkung auf das Publikum nicht verfehlen wird.

2916

Weinberger, Gerhard (* 1948)
pdf Christus, König aller Zeiten
(Text: Andreas Otto und Balthasar Fischer –
Melodie: Wilhelm Stockhausen)
für SATB
Chorpart. € 1,00
Verl.-Nr.: BU 2916
Zur Erweiterung der nicht sehr umfangreichen Chorliteratur zum Thema „Christus König“ hat der Münchener Professor Gerhard Weinberger einen romantisch inspirierten Satz zu der kraftvoll-festlichen Melodie des Liedes von Wilhelm Stockhausen komponiert, das im Eigenteil Trier des neuen Gotteslob (GL 819) vertreten ist. Nicht nur am Christ-Königs-Fest: Dieser den Herrn und sein Reich der Liebe und des Friedens preisende Satz kann vielfältig im Kirchenjahr Verwendung finden.

2920

Reisinger, Wolfgang (* 1964)
pdf Evensong

für SATB und Orgel, (Soli, Gemeinde ad lib.)

    Part. € 28,00 / Chorpart. € 4,20
    Verl.-Nr.: BU 2920
für SATB, Orchester (Fl, Ob, Klar [B], Hr [F], Fg, Pk, Röhrenglocken, Streicher) und Orgel (Soli, Gemeinde ad lib.)
    Part. € 48,00 / Chorpart. € 4,20 /
    Stimmenset € 48,00 / Orgel € 6,00
    Verl.-Nr.: BU 2920 A
Die anglikanische Tradition des Evensongs mit seinem großen Anteil chorischer Elemente und dem Einbezug der Gemeinde wird im deutschsprachigen Raum immer beliebter. Nur folgerichtig wünschte sich die Diözese Feldkirch anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens im September 2018 einen komplett durchvertonten Evensong unter dem Leitmotiv „Licht“ und beauftragte den renommierten österreichischen Künstler Wolfgang Reisinger mit der Komposition. Der Ablauf orientiert sich an dem des anglikanischen Vorbilds (einschließlich Magnificat und Nunc dimittis), während die Aufführungsmöglichkeiten sehr variabel angelegt sind bis hin zu einstimmigen Varianten der chorisch vertonten Psalmen 27 und 97. Die Tonsprache ist durchweg traditionell und verschmäht gelegentlich auch Elemente „populärer“ Musik nicht, was Sätze von großer melodischer und harmonischer Schönheit und mitreißender Ausdruckskraft entstehen lässt. Hier liegt ein überzeugendes Vokalwerk vor, das die liturgische Rolle des Chores mustergültig herausstellt, die Gemeinde miteinbezieht und die Bitten wie den Lobpreis am Ende des Tages eindrucksvoll bündelt und vor den Herrn trägt. Die insgesamt acht Sätze können einzeln und in Auswahlen auch zu anderen Gelegenheiten gesungen werden.

2890

Huber, Paul (1918–2001)
pdf Zuversicht
(Text: Hermann Hiltbrunner)
für SATB und Orgel
Herausgegeben von Mario Schwarz
Chorpart. € 2,50
Verl.-Nr.: BU 2890
Diese kleine dreiteilige Kantate für SATB und Orgel erscheint anlässlich des 100. Geburtstags des berühmten Schweizer Komponisten. Ursprünglich für Männerchor und Orgel geschrieben, erstellte der Komponist auf Wunsch des Herausgebers nachträglich eine Fassung für gemischten Chor, die hier erstmals gedruckt vorliegt. Der Text des Schweizer Dichters Hermann Hiltbrunner kreist um das Thema des unbedingten Vertrauens in den Schöpfer, der letztlich alle Dinge zum Guten führen wird. Huber gelang eine sehr expressive, klangvolle und harmonisch reiche Vertonung des Textes, die sich sowohl für konzertante als auch (satzweise) für liturgische Aufführungen eignet. Auf seinen eigenen Wunsch hin wurde das Werk bei seiner Totenmesse in der Kathedrale von St. Gallen aufgeführt.

Nach oben

Chor SABar

Messvertonungen

2945A

Wallrath, Klaus (* 1959)
pdf Missa in F

für SABar, 2 Trp [B], 2 Pos, Pk und Orgel

    Part. € 22,00 / Chorpart. € 3,20 /
    Stimmenset € 8,00 / Orgel € 6,00
    Verl.-Nr.: BU 2945 A
für SABar und Orgel
    Part. € 16,00 / Chorpart. € 3,20 / Orgel € 6,00
    Verl.-Nr.: BU 2945 B
Bei dieser Messe handelt es dich um die dreistimmige Fassung der für den Diözesankirchenmusiktag des Bistums Speyer komponierten „Missa in F“ des Düsseldorfer Komponisten und Musikdirektor ACV Klaus Wallrath (Verl.-Nr. BU 2930). Das Werk zeichnet sich aus durch wundervolle melodische Linien mit Ohrwurmcharakter, aparte Harmonik im „romantischen Stil“ und meisterhafte Satztechnik, die aber keine Erhöhung der technischen Schwierigkeiten nach sich zieht. Zahlreiche unisono- und kanonische Passagen sowie Motivverwandtschaften zwischen den Sätzen reduzieren die Einstudierzeit signifikant. Die Messe kann nur mit Orgel oder zusätzlich mit vier Bläsern und Pauke aufgeführt werden und eignet sich als Festmesse ebenso wie für „gewöhnliche“ Aufführungen im Kirchenjahr. Die drei- und vierstimmigen Fassungen sind kompatibel.
Mit Credo.

[Dauer: ca. 22:00 min.]

Auch in vierstimmiger Version erschienen (BU 2930).

2905

Diabelli, Anton (1781–1858)
pdf Missa brevis in F op. 1 Nr. 1
mit Offertorium „Cantate Domino“

für Bariton-Solo, SABar, 2 Vl, Vc und Orgel
Herausgegeben von Friedrich Hägele
Part. € 14,00 / Chorpart. € 2,10 / Stimmenset € 10,00 / Orgel € 5,00
Verl.-Nr.: BU 2905
Die sehr praxisnah komponierten Messen Anton Diabellis erfreuen sich seit jeher sowohl bei drei- als auch bei vierstimmig singenden Chören großer Beliebtheit. Bei Sichtung der gedruckten Messesammlung op. 1 entdeckte der Herausgeber im Musikarchiv des Klosters Einsiedeln das Manuskript einer der Messe Nr. 1 beiliegenden Altstimme, die die Originalbesetzung (Sopran und Bass) kongenial ergänzt und eine dreistimmig-gemischte Aufführung erlaubt. In dieser Fassung erscheint das Werk erstmals im Druck. Tiefe Basstöne wurden mit Alternativnoten versehen, sodass die Männer in angenehmer Bariton-Lage singen können. Die Edition enthält zudem ein dem Ordinarium vom Komponisten hinzugefügtes „Cantate Domino“, das als selbstständiger Chorsatz auch unabhängig von der Messe als freudiger Lobgesang vielfältig eingesetzt werden kann.
[Dauer: ca. 10:00 min.]

Nach oben

Motetten

2898

Tambling, Christopher (1964–2015)
pdf Hingabe an Gott –
Nimm meine Hand, Herr – I give you my hands, Lord

(Deutscher Text: Florian Simson)
für SABar a cappella (Orgel colla parte ad lib.)
Chorpart. € 1,20
Verl.-Nr.: BU 2898
Diese kurze Motette schrieb Tambling im Auftrag eines dreistimmig singenden Chores, der als Textgrundlage ein altes englisches Gebet auswählte, in dem Gottes Nähe bei allem menschlichen Tun und Denken erbeten wird. Entsprechend der textlichen Vorlage erzeugt der homophone Satz in vornehmer Schlichtheit eine vertrauensvolle Atmosphäre, die von der Hingabe zum Geborgensein in Gott führt.
Mit deutschem und englischem Text.

2904

Dandrieu, Jean François (1682–1738) / Kupp, Albert (* 1930)
pdf Lobsinget unserm Herrn
(Melodie: nach Jean François Dandrieu – Text: Albert Kupp)
für SABar und Orgel
Chorpart. mit Orgel € 1,80
Verl.-Nr.: BU 2904
Der vierstimmige Lobgesang auf der Grundlage des Orgelstückes „Basse de Trompette“ (Premier Livre d’Orgue, 4. Magnificat) von Jean François Dandrieu hat schon viele Chöre begeistert (Verl.-Nr. BU 1349). Nun können auch dreistimmig singende Chöre in diesen Jubelgesang einstimmen, denn die einfache Faktur des Satzes legte eine Fassung auch für SABar nahe. Das Ergebnis ist eine einfach zu singende Lobmotette basierend auf fröhlich-ausgelassener französischer Barockmusik. Die drei- und vierstimmigen Versionen sind kompatibel.

2902

Kleesattel, Lambert (* 1959)
pdf Singt dem Herrn ein neues Lied
für SABar und Orgel
Chorpart. mit Orgel € 2,00
Verl.-Nr.: BU 2902
Allzeit gültig bleibt die in den Psalmen häufig anzutreffende Aufforderung, ein „neues Lied“ zu singen und das vokale Repertoire ständig um neue Schöpfungen zu erweitern. Mit dieser Motette bietet sich eine exzellente Gelegenheit dazu, denn hier kommen nicht wenige Momente zusammen, die für eine Repertoireaufnahme des Stückes sprechen: Ein frischer, einfach zu singender dreistimmiger Chorsatz in absolut angenehmer Lage, eine farbige und abwechslungsreiche Orgelbegleitung und ein mitreißender, von englischer Chormusik inspirierter Schwung, der von Sängern und Zuhörern gleichermaßen erfahrbar wird. Ein neues Lied? – Gerne dieses!

Nach oben

Kinderchor / Oberstimmenchor

2909

Marcello, Benedetto (1686–1739)
pdf Führe du mich auf dem rechten Pfad
(Deutscher Text: Gerhard Weisgerber)
für Oberstimmenchor (Sopran, Alt) und Orgel
Bearbeitet und herausgegeben von Hermann Angstenberger
Part. € 4,00 / Chorpart. € 1,20
Verl.-Nr.: BU 2909
Die Vorlage zu dieser Ausgabe stammt aus einer Psalmensammlung des venezianischen Meisters Benedetto Marcello. Um den vitalen Satz im 3/8-Takt den Oberstimmenchören hierzulande zugänglich zu machen, wurde die nicht textierte Bassstimme ausgesetzt, je ein instrumentales Vor-, Zwischen- und Nachspiel ergänzt und der italienische Text ins Deutsche übertragen. Die beiden gleichberechtigten Vokalstimmen künden in einem munteren Dialog vom Vertrauen auf den Herrn, der die Wege vorgibt und die Schritte festigt. Ein apartes Stück ausgelassener italienischer Barockmusik, das zu verschiedensten Gelegenheiten von Kinder- und Frauenchören gleichermaßen gesungen werden kann.

Nach oben

Sologesang

2896

Graun, Carl Heinrich (1704–1759)
pdf Laudes cantate – Jungfrau Maria, lass uns singen
(Deutscher Text: Gerhard Weisgerber)
für S- oder T-Solo, 2 Vl und Generalbass
Herausgegeben von Friedrich Hägele
Part. € 12,00 (ab 2 Ex. je € 10,00)
Verl.-Nr.: BU 2896
Mit einem besonderen Erstdruck feiern wir die 100. Edition unserer Erfolgsreihe „Sologesang mit Instrumenten und Orgel“: In der Universitätsbibliothek Warschau befindet sich das bislang unentdeckt gebliebene Manuskript einer Solo-Arie des Berliner Königlichen Kapellmeisters Carl Heinrich Graun, deren Text einen Lobgesang auf die Jungfrau Maria darstellt. Das Werk in ABA-Form zeigt deutliche Einflüsse des italienischen Barockstils, der zahlreiche Werke Grauns kennzeichnet. Alle Ausführenden werden in den grazil ausgefeilten Satz eingebunden, der zu allen marianischen Anlässen erklingen kann.
Mit lateinischem und deutschem Text.

2903

Herzog, Johann Georg (1822–1909)
pdf Sieben geistliche Arien
für hohe Stimme und Orgel
Herausgegeben von Gabriel Isenberg
Part. € 14,00 (ab 2 Ex. je € 11,00)
Verl.-Nr.: BU 2903
Durch seine zahllosen, im 19. Jahrhundert weitverbreiteten Orgelwerke, die in der Gegenwart eine Renaissance erleben (unter anderem acht umfangreiche Sammelbände im Butz-Verlag) geriet etwas aus dem Fokus, dass der Erlangener-Münchener Komponist auch gediegene Vokalwerke schuf, die bis heute nichts von ihrem musikalischen und textlichen Wert verloren haben. Aus diesem Fundus erscheint in einer Neuausgabe sein seit langem vergriffener Zyklus mit sieben geistlichen Arien auf zeitlose Texte unter anderem von Gerhard, Gellert und aus den Psalmen. Gegenüber den Originalen wurden alle Lieder transponiert, so dass sie nun von einer hohen Stimme gesungen werden können (Ambitus d’–g’’). Die Begleitung kann auf der Orgel oder dem Klavier erfolgen. Eine willkommene, vielseitig einsetzbare romantische Repertoire-Erweiterung für entdeckungsfreudige Sänger/innen.

Inhalt: I. Der Herr ist meine Stärke und mein Schild (Ps 28,2.7)
II. Warum betrübst du dich, meine Seele (Ps 42,6.12)
III. Macht, Ruhm und Hoheit (Osterarie)
IV. Es sollen wohl Berge weichen (Jes 54,10)
V. Jesu dulcis – Jesus, wer gläubig an dich denkt (Hymnus)
VI. Gib dich zufrieden und sei stille
VII. Dennoch bleibe ich stets an dir (Ps 73,23.24).

Nach oben

Orgelwerke

Orgel solo

28291040

Intrada
pdf 18 festliche Orgelstücke (nicht nur) zum Einzug /
18 Festive Organ Pieces / 18 Préludes Festifs pour Orgue
(Ped.)

Herausgegeben von Hans-Peter Bähr
Preis: € 15,00 (68 Seiten)
Verl.-Nr.: BU 2910
Mit dieser Neuerscheinung reagiert der Verlag auf den großen Bedarf insbesondere nebenamtlicher Organisten an Präludien für den Beginn des Gottesdienstes. Entsprechende Werke müssen zumeist erst mühsam in umfangreichen Sammelbänden gesucht werden und erfüllen oft nicht die individuellen Anforderungen an Länge, Schwierigkeitsgrad und Ausdrucksgehalt. Um hier Abhilfe zu schaffen, wurden nicht bereits vorhandene Werke gebündelt, sondern renommierte Komponisten unserer Tage um exklusive Beiträge gebeten, wodurch eine maximale Repertoireerweiterung garantiert ist. Dabei wurde auf alles geachtet, was dem Spieler in diesem Zusammenhang wichtig ist: Leichte Spielbarkeit (höchstens C-Niveau, sparsamer Pedaleinsatz), Darstellbarkeit auch auf kleineren Instrumenten (höchstens zwei Manuale), liturgietaugliche Länge (teilweise mit Kürzungsvorschlägen) und eine Klangwirkung, die das Festlich-Feierliche in den Vordergrund stellt, um die Gemeinde in der Kürze der Zeit in die rechte Stimmung des Gottesdienstes zu versetzen. Alle Stücke eignen sich auch für andere Gelegenheiten, etwa als Postludium. Ein „Vademecum“, das auch im Orgelunterricht verwendet werden kann, das zur Lebendigkeit unserer Gottesdienste beitragen wird und auf das nicht nur Nebenamtler ständig und gerne zurückgreifen werden!

Werke von: Jones, Willscher, Planyavsky, Hielscher, Krahforst, Janca, Graap, Stoiber, Wallrath, Klomp, De Jong, Horn, Stollhof, Paulmichl, Sanders, Kleesattel, Porr, Müller.

2892

Jones, Robert (* 1945)
pdf Verleih uns Frieden – Grant us peace
8 Orgelstücke / 8 organ pieces (Man./Ped.)

(= Jones, Orgelwerke Heft 8)
Preis: € 12,00 (24 Seiten)
Verl.-Nr.: BU 2892
Anlass zur Komposition dieser Sammlung war der Auftrag, zur 100. Wiederkehr des Endes des 1. Weltkriegs eine Folge von Choralbearbeitungen über Lieder zu schreiben, die insbesondere in England und Deutschland als „Friedenslieder“ bekannt sind. Jones erfüllte diesen Auftrag mit der für ihn typischen, apart-vornehmen Klanglichkeit und formalen Vielgestaltigkeit, wobei besonders das Vorspiel zu „Gib uns Frieden jeden Tag“ im Stil eines Stückes für die Flötenuhr heraussticht. Die Sammlung stellt ein starkes musikalisches Zeichen für Völkerverständigung, Versöhnung und Frieden dar in Zeiten, in denen das Bestreben, die Bedeutung von Grenzen weiter zu reduzieren, verschiedentlich nachlässt.

Inhalt: Solemn Processional; Verleih uns Frieden gnädiglich; Rhys; St Anne; Gib uns Frieden jeden Tag; Ubi caritas; O ewger Gott, wir bitten dich; Ellers.

2906

Mechler, Thierry (* 1962)
pdf Triptychon-Organum op. 15 (Man./Ped.)
Preis: € 10,00 (20 Seiten)
Verl.-Nr.: BU 2906
Der Kölner Professor und Orgelvirtuose Thierry Mechler schuf diesen Zyklus als Auftragswerk des Cartellverbandes der katholischen deutschen Studentenverbindungen. Grundlage der drei Sätze bildet ein Text von P. Drutmar Cremer OSB (Maria Laach) über den Wahlspruch des Verbandes „In necessariis unitas – In dubiis libertas - In omnibus caritas“ („Im Notwendigen herrsche Einheit, im Zweifel Freiheit, in allem aber die Liebe“). Mechler komponierte einen hochexpressiven Zyklus in freier Tonsprache, der zahlreiche formale und textgesteuerte Bezüge aufweist, die jedoch ganz in den Dienst des vom Komponisten intendierten atmosphärischen Ausdrucks gestellt werden. Das Werk erfordert eine farbenreiche, dreimanualige Orgel vorzugsweise französischen Zuschnitts.

Inhalt: I. Offertorium: In necessariis unitas, II. Communio: In dubiis libertas, III. Postludium: in omnibus caritas.

2895

Klomp, Carsten (* 1965)
pdf Orgelspiel von Anfang an – Orgelschule für Anfänger (Man./Ped.)
104 Seiten, mit CD
Verl.-Nr.: BU 2895
Orgel spielen ohne Klavier-Vorkenntnisse – undenkbar! – Undenkbar? Der erfahrene Orgel-Pädagoge Carsten Klomp räumt mit dieser überlieferten Vorstellung gründlich auf und liefert mit der vorliegenden, ganz neuen Orgelschule auch gleich eine Methode, ohne theoretische und praktische Vorkenntnisse das Orgelspiel von Grund auf zu lernen. Umfang 104 Seiten (inkl. CD).

Erscheint Mitte November 2018, Vorbestellung möglich.

Nach oben

Orgelmusik zu vier Händen

2897

Mozart, Wolfgang Amadeus (1756–1791)
pdf Symphonie g-Moll KV 550 1. Satz (Man./Ped.)
für Orgel zu vier Händen
Bearbeitet und herausgegeben von Jan Peter Teeuw
Preis: € 12,00 (28 Seiten)
Verl.-Nr.: BU 2897
Mozarts g-Moll-Symphonie zählt nicht nur zu seinen bekanntesten Orchesterwerken, sondern zum Kanon der beliebtesten Klassikkompositionen überhaupt. Dies liegt vor allem an dem ebenso energiegeladenen wie schwärmerischen Kopfsatz, der hier in einer mustergültigen Bearbeitung für Orgel vierhändig vorliegt. Die mit viel musikalischem Einfühlungsvermögen erstellte Transkription bewahrt die originale Substanz des Satzes, verhilft ihm aber zu ganz neuem Reiz, indem die klanglichen Möglichkeiten der (zweimanualigen) Orgel wirkungsvoll ausgenutzt werden.

Nach oben

Orgel und Instrument/e

2894

Willscher, Andreas (* 1955)
pdf Divertimento (Man./Ped.)
für Trompete [in B oder C] und Orgel
Preis: € 15,00 (inkl.Stimme [B/C])
Verl.-Nr.: BU 2894
Seinem Ruf als Komponist für besondere Momente und Stimmungen wird Andreas Willscher auch in diesem abwechslungsreichen Zyklus mit vier klangvollen Stücken für die beliebte Kombination Trompete und Orgel voll und ganz gerecht: Ob verträumte Kantilenen, ein kraftvoller und rhythmisch pointierter Satz „Quasi Batalla“ oder ein keck-fröhliches Scherzo mit garantiertem Gute-Laune-Effekt: Spieler und Zuhörer gleichermaßen werden erfreut sein über diese unterhaltsame Repertoireerweiterung. Die Stücke können sowohl zyklisch als auch einzeln aufgeführt werden, der Orgelpart ist rein manualiter spielbar.

Inhalt: Schottische Idylle, Don Quijote,
Andacht, Grazioso giocoso.

Nach oben

Bücher & mehr

Buch-Neuerscheinung

BuB25

pdf Setchell, Jenny:
Hinter den Kulissen: Die Königin lädt ein
Tatsachen und Turbulenzen aus der Orgelwelt
Mit einem Geleitwort von Harald Schmidt

Preis: € 26,-
(378 Seiten, Hardcover, Fadenheftung, über 400 Photographien, Cartoons und Graphiken)
Verl.-Nr. BuB 25 – ISBN: 978-3-928412-25-4
Noch nie sind die „Königin der Instrumente“, ihre Spieler und ihre Musik auf so charmante Art und Weise dargestellt und gewürdigt worden wie in diesem einzig­artigen Buch der Bestsellerautorin Jenny Setchell, das nun endlich auch in deutscher Übersetzung vorliegt. Das ideale Geschenk von und für Organisten!

→ Details

Vierer-Set Registerzug-Magnete mit Flaschenöffner

Magnete_1

Ein „Must-have“ für jene, die gerne (alle) Register ziehen: Magnete für Pinnwände und Kühlschranktüren mit der Abbildung eines Registerzuges – mit Flaschenöffner, in stilvoller Geschenkverpackung.

→ Details

Orgelkalender Deutschland 2019

Orgelkalender2019_Cover

Nach dem großen Erfolg der Orgelkalender 2017 und 2018 bietet der Butz-Verlag allen Orgelfreunden für 2019 abermals einen besonderen Augenschmaus mit 13 faszinierenden Orgelbildern der neuseeländischen Fotografin und Autorin Jenny Setchell. Ein schöner und nützlicher Begleiter durch das ganze Jahr für alle Orgel- und Kirchenmusikfreunde!

→ Details

Nach oben